Der neue Einstieg ist schwer.  Irgendwie will ich wieder anfangen. Irgendwie auch nicht. Und heute war sowieso kein guter Start. Es ist auch schwierig, da ich kaum Gründe habe, zu hungern. Ich hab einen Freund, den ich liebe und er mich, habe viele Freunde, bin super in der Schule und keine großen Probleme belasten mich.

Trotzdem nagt mein Gewicht an mir. Ich wiege mich wieder jeden Tag, werde beim Essen immer hampelig, versuche Gründe zu finden doch nicht zu essen. Und dann kommt es wieder: Panik!! Angst, wieder in diesen Teufelskreis aus Einsamkeit und Hungern zu enden. Vor einer Woche habe ich meinen Freund alles erzählt, er geht nun sehr behutsam mit mir um. Aber ich will nicht, dass man mich mit Samthandschuhen anfasst! Andere Leute haben Krebs, Aids, keine Arme oder Beine. Und dann soll man mich bemitleiden wegen einer Sucht, die ich mir selbst eingebrockt habe? Nein, die Welt ist schon verrückt.

Das wars erst mal für heute. Nachher gehts noch auf eine Party, muss jetzt kurz noch aufräumen und dann geh ich zu Freunden...

~Ana~

15.12.06 14:43

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen